Wir können auch Fussball!

Unser Team Triathlon gewinnt bei der Sankt Pauliade einen sensationellen 3. Platz.

Einmal im Jahr wird die Sankt Pauliade, bei der diverse Abteilungen unseres magischen FCs gegeneinander kicken, veranstaltet.

Dieses Jahr gingen Teams der Abteilungen Roller Derby, Tischfußball, Handball, Schiedsrichter, FC Lampedusa, Marathon, Schach, Boxen, Frauen/Mädchen Fußball, Herren Fußball, Dart und die Triathlonabteilung an den Start.

Gespielt wurde jeweils in 2 Gruppen a 6 Mannschaften, die Spielzeit betrug 12 Minuten.

Am Sonnabend waren, ausgerüstet mit den roten Helfershirts vom Stadtparktriathlon, für die Triathlonabteilung Frank(TW), Markus(K), Kathrin, Markus, Max, Lina, Holger, Jonathan, Lars, Mark und Max, gecoacht von Tom, dabei und hatten viel Spaß. Es war eine gute Mischung aus Erfahrung und Unbekümmerheit. 😉

Die Gruppenphase haben wir mit dem 3.Platz abgeschlossen und mussten nun im Viertelfinale gegen den Zweitplatzierten der anderen Gruppe, der Boxabteilung, antreten.

In einem teilweise hektischen Spiel gegen junge motivierte Boxer behielten wir die Übersicht und gewannen 1:0. Im Halbfinale ging es nun gegen den FC Lampedusa und wir verteidigten lange das 0:0 gegen überlegene Kicker. 15 Sekunden vor Schluss erzielte der FC Lampedusa dann das entscheidende 1:0 und qualifizierte sich für das Endspiel gegen die Abteilung Herrenfußball. Schade!

Die Herrenfußballer konnten anschließend das Finale für sich entscheiden und nahmen den Pokal mit nach Hause. Die weiteren Plätze wurden nicht mehr ausgespielt, da auf dem Kunstrasenplatz der Feldarena noch das Pokalendspiel der FCSP Mädchen U15 gegen JFV Hannover United (1:3) stattfand. Aufgrund der besseren Tordifferenz bei den Viertel- und Halbfinals erreichten wir einen hervorragenden 3. Platz und damit die beste Platzierung der Triathleten auf einer Sankt Pauliade.

Alle beteiligten Triathleten hatten großen Spaß am Kicken, blieben verletzungsfrei und je nach Kälteempfinden(das Wetter war noch deutlich ausbaufähig) ging es am Sonnabendnachmittag in die Eistonne oder in die warme Badewanne.

Vielen Dank an die zuschauenden Triathleten für den Support, an Karin für die souveräne Führung des Scoreboards(Tabelle) und die Ausrüstung der Mannschaft und an Muckel und seine Fußballer für die Organisation der Sankt Pauliade!

Tom
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.