Sören beim Embrunman

Embrun liegt in den französischen Alpen, wenn man mit dem Finger auf der Karte von Grenoble nach Monaco fliegt etwa auf halber Strecke. Im August ist es tagsüber laut Wetterstatistiken im Mittel um 28°C warm, nachts kühlt es sich auf Werte zwischen 12 und 15°C ab. Minimal wurden 5.1°C und maximal 36.1°C gemessen. Im Mittel wehte ein Wind der Stärke 2 Bft. (leiche Brise), an 0 von 21 Tagen traten Sturmböen (Windstärke ≥ 8 Beaufort) auf. So weit also die Statistik – Ausnahmen bestätigen die Regel… Weiterlesen

Ö-till-ö – Von Insel zu Insel

Die Teilnahme an der World Championship im Swimrun entschied sich für André und mich mit dem Zieleinlauf beim Engadin Swimrun in der Schweiz im Juli. Wir erreichten als 4. Team in der Männerwertung das Ziel und erlangten so etwas überraschend einen der heißbegehrten Startplätze für „die Mutter aller Swimruns“ Anfang September in Schweden. Meine Idee von einem sportlich ruhigen Restsommer war somit schlagartig passé und vor mir lagen 10 Wochen intensives Training um mich auf eines der härtesten 1-Tagerennen der Welt mit 65 Lauf- und 10 Schwimmkilometer vorzubereiten. Weiterlesen

Weinbrand, Schwimmsport und kein Koks

Valli und Stephan beim Wakenitzman

Wenn ich mich zwischen Whiskey und Rum entscheiden müsste, dann würde ich sagen, mag ich Cognac am liebsten. Das Relikt dieser für mich neuen Erkenntnis stand in Form einer leeren Flasche noch auf meinem Balkontisch, als mich am Samstag Mittag Vallis Rundfrage nach einem Staffelpartner für den Wakenitzman erreichte. Ich betätigte den Einschalter der Kaffeemaschine, brachte meinen Kater mit einem Espresso in Bekanntschaft und begann dann, taktisch tiefzustapeln.  Weiterlesen

Wolfgang & André beim SwimRun

Swimrun – neuer Ausdauersport-Trend aus Schweden

Mitte letzten Jahres zeigte mir mein Schwager & Sportkumpel André ein Video vom Ö-till-ö Swimrun in Schweden. Voller Begeisterung versuchte er mich zu überreden an dieser Veranstaltung teilzunehmen, doch im ersten Moment war mir die Idee nicht ganz geheuer beim Anblick der sprintenden Froschmänner in Neo und Turnschuhen. Zum Ende meiner ersten Triathlon Saison 2013 hatte ich jedoch viel Gefallen an Ausdauerrennen gefunden und die Idee eine neue Art des Wettkampfes anzugehen gefiel mir immer besser. Also beschlossen André und ich in 2014 als Team an den Start verschiedener Swimruns zu gehen. Weiterlesen

Young Rebels Swim & Run 2014

 IMG_7378
Herzlichen Glückwunsch an alle Finisher des Triathlon Young Rebels Swim & Run am 25. Mai 2014.
Die Ergebnisse und Fotos sind nun online.

Fotos:https://www.dropbox.com/sh/minh8jb38jtkqtz/AAD1d9On3huZvsadYQVvy9SEa

Ergebnisse: Ergebnisse2014

Über 80 Kinder und Jugendliche hatten viel Spaß im Schwimmbad, vor dem Fanladen St. Pauli und in Planten un Blomen. Es gab den sportlichen Wettstreit, der immer fair blieb, jede Menge Sonnenschein, eine ordentliche Portion Adrenalin für die meisten und tolle Sachpreise für die ersten 3 Plätze in jeder Wertung. Die Teilnehmer freuten sich an Medaillen, Urkunden, Finisher T-Shirts und dem echten St. Pauli Flair!
Für das nächste Mal wünschen wir uns weniger Bauarbeiten auf dem Heiligengeistfeld, eine große Fahrradrunde für den Triathlon und genau das gleiche Wetter.

Mick beim X-Terra Crossduathlon 2013

Für mich jedes Jahr etwas ganz besonders. Schließlich war dies 2011 mein erster Wettkampf als Vereinstriathlet des magischen FCs und dazu findet er in 3 Km Entfernung zu meiner Wohnung statt. Heimspiel sozusagen. Nach einer langen Ligasaison, nach meiner Bike4Rights Tour um die Nordsee für Amnesty International Deutschland und nach der erfolgreichen Teilnahme an zwei Mitteldistanzen, sollte dieser Wettkampf nun unter einem sportlich unvergesslichen Jahr einen Strich machen! Doch es ging nicht gut los! Weiterlesen