Und jährlich sucht der Triathlet

Hallo liebe Mitglieder,

das Wetter deutet nur schon Stück für Stück an, dass der Frühling naht. Wir sollten uns also schon mal darauf vorbereiten, bald wieder regelmäßig in die Pedalen einzuklicken und draußen unsere Runden zu drehen. Was uns noch fehlt ist ein organisiertes Training.

Da wir in der Vergangenheit die Ausbildung mehrerer Trainer*innen aus unseren eigenen Reihen unterstützt haben, wäre es großartig, wenn wir nicht auf eine/n externe/n Trainer*in zurückgreifen müssten. Sowohl beim Schwimmen, Laufen und Athletiktraining sind bereits Übungsleiter*innen und Trainer*innen aus unserer Abteilung engagiert dabei, den laufenden Trainingsbetrieb zu unterstützen. Ähnlich kann das auch für eine angeleitete Radausfahrt funktionieren.

Konkret ginge es um einen festen Termin unter der Woche ab ca. 18 Uhr. Mittlerweile ist es nicht mehr möglich Überschneidungen mit anderen Trainingsterminen zu vermeiden. Und somit wird es von unserer Seite auch keine Präferenzen des Wochentages geben. Somit bietet sich den potentiellen Trainer*innen die Möglichkeit, sich einen Tag auszusuchen.

Bei Interesse meldet euch bitte beim Sportwart.

Erfolgreiche Triathlon Young Rebels 2013

Beim letzten Wettkampf des Hamburger TriCups für Schüler, dem Geschicklichkeits-Triathlon des VAFs nahmen wieder einige Triathlon Young Rebels mit großem Erfolg teil. Jonas (Jugend A), Paula (Schüler A), Marla (Schüler B) und Malte (Schüler C) freuten sich über die verschiedenen Disziplinen, die mal wieder alle Sinne beanspruchten.

Es wurden sowohl theoretische Kenntnisse über den Triathlonsport in einem schriftlichen Test abgefragt, als auch mussten die Teilnehmer nicht nur Schnelligkeit sondern auch ihre Geschicklichkeit im Wasser und auf dem Rad beweisen.

TriCup2013

Schwimmen verboten!

Beim letzten Ligastart am kommenden Sonntag in Barmstedt wird die Veranstaltung als Duathlon ausgetragen.

Der Veranstalter entschied sich zu dieser Maßnahme, da sich immer noch Blaualgen im Rantzauer See rumtreiben und die Gesundheit der Athleten*innen nicht gefährdet werden sollte.

Dies bedeutet nun für die Ligateams: 5 km Laufen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen. Ansonsten ändert sich nichts!!!