5 Jahre Geburtstagsfeier

Am 15. Januar 2009 wurde die Triathlonabteilung des magischen FC St. Pauli gegründet. Grund genug das mal richtig zu feiern. Deshalb trafen sich am vergangenen Samstag, den 18.01. über 150 Mitglieder und Freund*innen in den Fanräumen und im Fanladen.

Schon nachmittags strömten die ersten braun-weißen Triathlet*innen ins Viertel. Einige demonstrierten friedlich gegen Gefahrengebiete, für das Bleiberecht von Flüchtlingen und für die Rote Flora. Ein anderer großer Teil machte sich auf zur Schnitzeljagd durch St. Pauli und Danger Island. Natürlich ließ es sich Elmo nicht nehmen auch vorbeizuschaun. Ja wir sind eben anders.
1525195_794246780591885_23456081_nDurch die Rallye und die Demo füllte sich der Fanladen schon recht früh und auch der Tresen in den Fanräumen war schon stark frequentiert. Und wer dachte das alle Triathlet*innen mit guten Trainingsvorsätzen ins neue Jahr gestartet sind, wurde schnell eines besseren belehrt. So floßen die Kaltgetränke in Strömen.

Für das leibliche Wohl auf der Party war auch gesorgt. So kochte unsere Taina für uns ein leckeres, veganes Chili. Außerdem gab es verganes Catering von Fairy Food und lecker Pizza von der Pizzabäckerei. Außerdem gibt es ein neues T-Shirt. Diesmal im schicken schwarz. Natürlich wieder Fair-Trade und gedruckt von pinkmacabre. 5 Jahre FC St. Pauli TriathlonNachdem das Buffet gestürmt wurde, gab es musikalisch ordentlich was auf die Ohren. Als Opener spielten The Rivas ihren „Yacht Punk“ und heizten die Stimmung an.  5 Jahre FC St. Pauli TriathlonIm Anschluss folgten The Cheating Hearts mit unserem Mitglied Valli. Feinster Garage Punk aus St. Pauli. So feiern braun-weiße Triathlet*innen.
5 Jahre FC St. Pauli Triathlon
5 Jahre FC St. Pauli Triathlon

Zum krönenden Abschluss spielten die …and the red buttons schön schrammeligen Deutschpunk inklusive kurzen Happy Birthday oder wie es der Sänger so schön ins Mikro gröllte „Oi Oi Oi Triathlon“.1548123_662324460476858_1087950537_oNach den Bands gab es Musik von Soul über Rap bis Trash vom Plattenteller. Vielen Dank an dieser Stelle an unsere DJs und DJanes. Später am Abend versteigerten wir außerdem die allerletzte Triathlonhose der Edition „Bockwurst“. Zusammen mit zwei Startplätzen für den Halbmarathon in Aarhus kam so eine kleine, feine Spende für den Fanladen zusammen. Getanzt wurde dann noch bis spät in die Nacht.

Zum Schluss noch einmal vielen Dank an alle die zur Party gekommen sind und gebührend unseren Geburtstag gefeiert haben. Danke an alle die sich in die Planung und Umsetzung der Party eingebracht haben, sei es hinter dem Tresen, am Einlass, bei der Rallye oder dem Auf- und Abbau. Besondern Dank natürlich an das Orga-Team Corinna, Karin, Taina, Sascha, Ulf, Carsten, Norbert und Andi. In 5 Jahren kommt dann die nächste Jubiläumsparty. Die nächste Feier kommt aber sicherlich noch viel zeitiger.

Mehr Bilder von der Feier gibts im Forum und auf Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.