Zukunftsworkshops gestartet

zukunft1Bei der Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins am vergangenen Sonntag im CCH wurde beschlossen, dass eine Satzungs- und Strukturkommission eingerichtet werden soll. Tja, die Triathletinnen und Triathleten des FC St. Pauli waren da dem Gesamtverein schon etwas voraus. Auch sie stimmten am 06. Oktober bei ihrer Abteilungsversammlung für die Einberufung einer solchen Kommission…

Seit 2009 gibt es jetzt schon die Triathlonabteilung und seitdem ist viel passiert. Mit dem Ausbau unserer Trainingsmöglichkeiten, der Gründung unserer Jugendabteilung im Jahr 2012, der stetig wachsender Beliebtheit des Triathlonsports und nicht zuletzt mit unserem Abteilungszweck im Triathlonsport einen Gegenentwurf darzustellen, indem es nicht ausschließlich um Leistungsdruck, Individualismus, Material und Kommerz geht, konnten wir von unserem Mitgliederzahlen her zum viertgrößten Triathlonverein Deutschlands werden. Auch mit unserem (Critical) X-Mas(s) Run, bei dem mittlerweile rund 1500 meist bunt verkleidete Deerns, Bhoys und Kids kurz vor Weihnachten 5 Km durchs Millerntorstadion und Planten un Blomen laufen erfreut sich ebenso großer Beliebtheit wie den Stadtparktriathlon, den wir als Triathlonabteilung seit 2 Jahren organisieren.

Doch wo wollen wir in 5 Jahren stehen? Wie wird sich der Triathlonsport in der Hansestadt verändern, wenn ab dem nächsten Jahr auch der IRONMAN in Hamburg ausgetragen wird? Werden unsere Mitgliedszahlen dann vierstellig und was bedeutet das für unsere Trainingsstruktur? Wie können generell Strukturen zum Wohle aller verbessert werden?

Um diese Fragen zu beantworten, beauftragte die Abteilungsversammlung unsere braun-weiße Triathletin und ehemalige Jugendwartin Karin mit der Planung und Durchführung von mehreren Zukunftsworkshops. Der erste Workshop konnte am 06. November durchgeführt werden. Ca. 15 engagierte Triathletinnen und Triathleten sammelten im Plenum und in Kleingruppen verschiedene Ideen zu den Themen „Visionen“, „Finanzen“, „Training/Trainer“, „Kommunikation“, „Jugend“, „Liga“, und „Veranstaltungen“. 

Während die Kleingruppen die besprochenen Punkte weiter konkretisieren und beschlussfähig machen, steht das nächste Treffen der Gesamtgruppe auch schon fest: Am 04. Dezember geht es weiter. Dann wird die Struktur der Abteilung und deren Leitung erörtert. Ort und Zeit finden die Mitglieder im Abteilungs-Newsletter.

Jedes Mitglied ist herzlich eingeladen, hier einen Beitrag für die Zukunft unserer Abteilung zu leisten, damit wir im März bei einer außerordentlichen Abteilungsversammlung unsere neue Leitung wählen und neue Strukturen beschließen können.

Denn nicht nur im Wasser, auf dem Rad oder auf der Laufstrecke, sondern auch bei den Planungen für die Zukunft unserer Abteilung werden wir niemals alleine sein! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.