Trainingslager März 2013: Prolog

Nun ist auch schon der zweite Tag rum und die Beine werden schwerer. Vielleicht waren die gestrigen 75 Kilometer inklusive 1700 Höhenmetern (diverse GPS-Technik ist sich diesbezüglich uneinig) nicht die optimale Runde zum einrollen, doch für die meisten von uns liess dieser erste Ritt des Jahres abseits eines Spinning Bikes wenig Spielraum für trainingsorganisatorische Vernunft und die Kohlehydratspeicher lassen sich dank der reichhaltigen Abendessens schnell wieder auffüllen.

Und obwohl wir schon an diesem ersten Tag mehr als begeistert von der schönen Landschaft waren, konnte dies durch die Optik der heutigen Etappe noch einmal übertroffen werden: Nur einen Pass hinter der Abzweigung, die uns gestern nach Hause führte, bot sich auf der Küstenstrecke zwischen Esporles und Andtrax ein technisch anspruchsvoller Ritt bei sagenhaftem Panorama.

Und auch wenn es wenig taktvoll sein mag, dies einem überwiegend in Hamburg befindlichen Publikum ins Gesicht zu sagen: All dies wird garniert von traumhaftem Wetter mit Sonne und um und bei 20° (Celsius!).

To be continued…

[imagebrowser id=18]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.