Tag der Rekorde beim 5. (Critical) X-Mas(s) Run

1aWas für ein Tag! Am Nikolaus-Sonntag feierte die Triathlon Abteilung des FC St. Pauli die fünfte Ausgabe ihres (Critical) X-Mass Runs. Auch im Jahr 2015 traten die allermeisten Läuferinnen und Läufer in weihnachtlichen Kostümen an den Start des 5,6 Km langen Wettkampfes, der diese durch das Millerntorstadion, Planten un Blomen und wieder zurück zum Südkurvenvorplatz führte. Dabei war die Bezeichnung „Wettkampf“ natürlich auch dieses Mal wieder relativ zu betrachten, ging es doch den meisten um den Spaß an der Teilnahme dieser besonderen Wadenfreude des Hamburger Laufkalenders.

2aDie mit 1406 gemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern schon seit Wochen ausgebuchten Veranstaltung war für viele nicht nur ein schöner Abschluss des Sportjahres, sondern errang darüber hinaus auch mehrere Rekorde. Zunächst ließen sich 1116 Menschen nicht von der „steifen Brise“ oder dem Kater der Firmenweihnachtsfeier abschrecken und erreichten verkleidet als Christbäume, Rentiere, Geschenke, Weihnachtsfrauen oder als Leuchtturm (samt Beiboot) das Ziel am Harald-Stender-Platz vor dem Millerntorstadion. Damit wurde es der Finisher-stärkste Lauf in der fünfjährigen Geschichte.

3a

Alle freiwilligen Helferinnen und Helfer der Triathlon-Abteilung (auch hier in einer vorher nie dagewesenen Anzahl) konnten sich nicht nur über den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung freuen, mit Juliet Champion (in 21:46 min) bei den Frauen und mit Jorge Arrebola (in 20:21 min), dicht gefolgt von Ueta Ryohei (in 20:37min) bei den Männern stellten die braun-weißen Triathleten sogar zum ersten Mal die Sieger. Heimsieg!

4aNatürlich kam auch in diesem Jahr die soziale Seite des Vereins nicht zu kurz, denn pro TeilnehmerIn wurden 5 € gespendet! Neben den Fanräume e.V., die wie in den Jahren zuvor unterstützt wurden, konnte sich auch das Stellwerk aus Harburg über eine Spende freuen. Nachdem in den letzten Jahren mehrere Orte der Kultur und Musik auf der Südseite der Elbe aufgeben mussten, kämpfte der Förderverein mit Hilfe eine Crowdfunding – Kampagne gegen die drohende Schließung – mit Erfolg! Wir freuen uns sehr, die Arbeit beider Vereine mit einer Spende von je 3500 Euro unterstützen zu dürfen!

Die vielen Helferinnen und Helfer aus den Reihen der Triathlon Abteilung trugen mit ihrem Einsatz als Streckenposten, Medallienausgeber, Klamottenaufpasser und Auf- und AbbauerInnen nicht nur zum Erfolg der Veranstaltung bei, sie backten auch so leckeren Kuchen, Torten, Plätzchen und Muffins, dass auch hierfür Spenden in Höhe von 350 Euro eingenommen werden konnten, welche dem Fanladen St.Pauli zugute kommen wird. Nicht zuletzt dafür, dass die Abteilung auch am Tag zuvor ihre Weihnachtsfeier dort feiern durfte …. und sie um einige Getränke erleichterte. 🙂

Die Triathlon Abteilung dankt allen Läuferinnen und Läufern für ihr Teilnahme, ihren Kuchenhunger und für ihre ihre genialen Kostümideen! Bis zum (Critical) X-Mass Run No.6, voraussichtlich am 4., 11. oder 18. Dezember im Jahr 2016. Ganz wie es der DFL-Gott will!!!

Habt ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und denkt daran:

Santa never runs alone!

5aEure Triathletinnen und Triathleten des FC St. Pauli

PS: Und wenn ihr doch keinen Bock darauf habt, großartig in einer Sportart zu sein – seid durchschnittlich in drei Sportarten und werdet Mitglied bei unserem bunten, verrückten und liebenswerten Haufen!

Hier die Pressestimmen von der Laufszene Hamburg, Runner’s World, Laufen in Hamburg, Helmuts Fahrradseiten

Fotos findet ihr bei meine-sportfotos.de

Hier findet ihr die Ergebnislisten!

Fotos: Tobias Knaack, Mick Dreeßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.