Klaus läuft nachts in Neuss

27. SommerNachtsLauf in Neuss

Als „Siegener Jong“ ist es für mich geradezu schon ein Muss, an diesem Lauf teilzunehmen. Hat doch vor 27 Jahren die Siegerländer Lauflegende Jürgen Orthmann diesen Lauf vor Wolf-Dieter Poschmann gewonnen.

Mein Ziel war es, den aufmüpfigen Bruder (gleiches Alter ) meiner Freundin in Schach zuhalten. Hieß es doch: Bandlauftraining kontra Draußenläufer.

Pünktlich um 19.20 Uhr fiel der Startschuss für die 5000 m. Am Anfang musste man etwas vorsichtig machen, waren doch einige Kids zu überholen und die Straße noch feucht. Unterwegs bekam ich immer wieder „Pauli lauf “ von den Zuschauern zugerufen.

Nach 21:52 min. hatte ich das Ziel erreicht und den internen Wettstreit gewonnen. Ich belegte den 78. von 714 gezeiteten Läufern. Der Bruder ist aber auch noch mit einer Zeit unter 25 Minuten eingelaufen und war auch sehr zufrieden.

Danach hatte ich mich noch für den 10000-m-Lauf genannt. Diesen Lauf hatte ich eigentlich nur zum „Auslaufen“ gedacht. Eine Zeit von 49:47 würde ich jetzt aber nicht in die angedachte Kategorie stecken. Egal, so ist das nunmal im Wettbewerb, man lässt sich schon mal mitreißen. Ich belegte damit den 217. Platz von 340 Gezeiteten.

Danach hab ich mir noch schön die Beine kneten lassen und bin mit Freude dem Rat der Masseurin, viel Mineralien aufnehmen, gefolgt (siehe Foto). 🙂

pauli1

Mit sportlichen Gruß aus dem Siegerland

Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.