Kiezkindertriathlon 2012

[nggallery id=4]

[nggallery id=15]

Veranstalter
Hamburg Hamburger Triathlon Verband e.V. (HHTV)
Ausrichter
FC St. Pauli Triathlon in Kooperation mit dem HHTV [Genehmigungsnummer: 8/2012]
Termin
Sonntag, 20. Mai 2012, Start: 10.30 Uhr (voraussichtliches Ende bzw. Siegerehrung: 14.30 Uhr)
Ort
Heiligengeistfeld/St. Pauli-Bad, Budapester Straße, Hamburg-St. Pauli.
Anfahrt
U-Bahn: U3 Feldstraße oder St. Pauli (bitte öffentliche Verkehrsmittel benutzen), U2 Messehallen.
S-Bahn: S1 und S3 bis Reeperbahn.
Teilnehmer/Altersklassen
Jahrgänge 2003/2004 = Schüler C
Jahrgänge 2001/2002 = Schüler B
Jahrgänge 1999/2000 = Schüler A
Jahrgänge 1997/1998 = Jugend B
Distanzen
Schüler C: 100 m Schwimmen, 2 km Radfahren, 400 m Laufen
Schüler B: 200 m Schwimmen, 5 km Radfahren, 1 km Laufen
Schüler A: 400 m Schwimmen, 10 km Radfahren, 2,5 km Laufen
Jugend B: 400 m Schwimmen, 10 km Radfahren, 2,5 km Laufen
Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt ab dem 01.03.2012  mit folgendem Formular

Anmeldung (PDF)

Anmeldeschluss
10. Mai 2012 oder bis zum Erreichen des Teilnehmerlimits.
Startgeld
5,00 EUR. Eine Rückzahlung des Startgeldes ist nicht möglich.
Startunterlagen
Können am Veranstaltungstag von 7-9 Uhr am Stadionvorplatz an der Budapester Straße (zwischen St. Pauli Bad und Südtribüne) abgeholt werden.
Teilnehmerlimit
150 Einzelstarter/innen
Zeitnahme
Erfolgt mit einem Transponder, der während des Wettkampfes zu tragen ist. Dieser ist im Ziel wieder abzugeben. Bei Nichtrückgabe berechnen wir eine Gebühr von 15 EUR
Rad Check in/out
Eingang in der Wechselzone auf dem Heiligengeistfeld von 7-10 Uhr
Radausgabe nur gegen Vorlage der Startnummer.
Ergebnislisten/Urkunden
Stehen nach der Veranstaltung als Download zur Verfügung
Preise
Jeder Teilnehmer, der den Wettkampf ordnungsgemäß beendet, erhält ein Geschenk und eine Medaille. Die drei bestplatzierten jeder Altersklasse erhalten Pokale. Jungen und Mädchen werden getrennt gewertet.
Fotos
Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Fotos – gleich von wem – ohne Vergütungsanspruch veröffentlicht und verwertet werden dürfen.
Haftung
Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Es wird keine Haftung für Schäden jeglicher Art vom Veranstalter übernommen. Dies gilt auch für Unfälle, abhanden gekommene Kleidung und andere Gegenstände. Mit Empfang der Startnummer erklärt jeder Teilnehmer, dass keine gesundheitlichen Risiken bestehen. Den Haftungsausschluss erkennen alle Teilnehmer mit der Anmeldung an.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei Unwetter/Gewitter oder anderen unvorhersehbaren Gründen, in Absprache des Einsatzleiters des Wettkampfgerichts, den Wettkampf zu unter- bzw. abzubrechen.
Der Veranstaltung liegen die Wettkampfordnungen der Deutschen Triathlon Union sowie Rechts- und Verfahrensordnung und die Disziplinarordnung zugrunde. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer diese Bestimmungen und die Bedingungen des Ausrichters gemäß der Ausschreibung für sich als verbindlich an. Der Gerichtsstand ist Hamburg.

Bei weiterem Interesse besteht die Möglichkeit für die Schüler/innen, am Kinder- und Jugendtraining der Triathlonabteilung des FC St. Pauli teilzunehmen. Die Veranstaltung dient der Mitgliederwerbung
für den FC St. Pauli.

Kontakt
Karin Nitsch, Jugendwartin der Triathlonabteilung. E-Mail: karin.nitsch@fcstpauli-triathlon.de

Diesen Ausschreibungstext kann man hier auch herunterladen: Ausschreibung (PDF)

Hinweise zum Ablauf des Wettkampfs
Das Schwimmen findet im St. Pauli-Hallenbad an der Budapester Straße statt. Dabei wird die Zeit der einzelnen Teilnehmer genommen. Aus organisatorischen Gründen findet das Radfahren nicht unmittelbar nach dem Schwimmen statt. Die Kinder werden nach einer kleinen Pause, die zum Umziehen genutzt werden soll, von Lotsen in kleinen Gruppen zur Wechselzone mit dem Wechsel aufs Rad geführt. Mit Betreten der Wechselzone wird die Zeitmessung fortgesetzt. Das Laufen folgt unmittelbar auf das Radfahren. Es wird abgesicherte Lauf- und Radstrecken auf dem Heiligengeistfeld geben.

Ein genauer Ablauf- und Zeitplan sowie Merkzettel für die Teilnehmer folgen, sobald die genaue Streckenführung fest steht.

Teilnahmeberechtigt ist jeder, sofern keine gesundheitlichen Bedenken bestehen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Schäden an Teilnehmern und/oder dritten Personen oder Dingen. Die Eltern bestätigen, dass ihre Kinder ausreichend für den Wettkampf trainiert sind und die Schwimmfähigkeit vorhanden ist. Rettungsschwimmer und Sanitätsdienst sind vor Ort.

Die Teilnahme an der Wettkampfbesprechung – kurz vor dem Schwimmstart – ist Pflicht.

Während des gesamten Rennens ist die Annahme fremder Hilfe (z.B. mitlaufen, mitfahren, Verpflegung zureichen etc.) durch außen stehende Personen (Eltern, Betreuer, Zuschauer usw.) verboten. Es wird eine ausreichende Zielverpflegung für die Teilnehmer/innen geben (Getränke, Obst, Müsliriegel).

Schwimmen

Beim Schwimmen sind keine Hilfsmittel wie Schwimmflügel, Flossen, Paddles etc. erlaubt. Nach dem Schwimmen muss die nasse Kleidung gewechselt werden.

Radfahren

Die Fahrräder werden vor dem Schwimmen in der Wechselzone „eingecheckt“ bzw. dort abgegeben. Die Wechselzone darf von außen stehenden Personen (Eltern, Betreuer, etc.) nicht betreten werden. Bei Bedarf dürfen ausschließlich die vom Veranstalter eingesetzten Hilfskräfte unterstützend eingreifen. Die Kinder müssen den ihnen zugewiesenen Wechselplatz benutzen. Die Helfer stehen den Kindern bei der Suche des Wechselplatzes zur Seite. Die Wechselzone darf nur an den gekennzeichneten Eingängen bzw. Ausgängen verlassen werden. Das Fahrrad muss innerhalb der Wechselzone geschoben werden. Das Rad darf erst dann vom Wechselplatz genommen werden, wenn der Teilnehmer/in den Helm mit geschlossenem Kinnriemen am Kopf trägt. Nach dem Radfahren darf der Kinnriemen erst geöffnet werden, wenn das Rad sicher am richtigen Wechselplatz abgestellt wurde. Beim Radfahren besteht Helmpflicht. Die Helme müssen in einem verkehrssicheren Zustand sein. Rennräder sind nicht zugelassen, es sind nur Mountainbikes, Trekking- und Kinderräder zugelassen. Es gibt keine Übersetzungsbeschränkung. Vor dem Wettkampf müssen die Räder auf Funktionstüchtigkeit geprüft werden. Am Beginn des Radfahrens darf erst nach dem Ausgang der Wechselzone auf das Rad aufgestiegen, nach Beendigung des Radfahrens muss vor dem Eingang zur Wechselzone vom Fahrrad abgestiegen werden.

Laufen

Gelaufen wird in handelsüblichen Laufschuhen. Das Tragen von Oberkörperbekleidung ist Pflicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.