Kein Aufmarsch von Nazi-Hooligans in Hamburg

Man könnte jetzt schreiben, dass wir nicht nur ein Sportverein sind, sondern auch ein Sportverein im FC St. Pauli. Dazu gehören ja auch Werte, soziale Verantwortung, die Haltung gegen Sexismus, Homophobie und Rassismus. Aber hey, wir wollen euch nichts verkaufen und das es so ist, wisst ihr selber. Sein wir mal ehrlich, den Triathlonsport könnte man auch in einem anderen Verein (vielleicht sogar besser) betreiben. Aber 443 Menschen tun es bei uns. Menschen aus Hamburg, aber auch aus Lübeck, Bremerhaven oder auch aus Bayern. Viele, weil sie Verbindungen zum Fußball haben, aber die meisten, weil sie sich mit diesem Verein und das wofür er steht identifizieren. Wir tragen (sogar schon etwas länger als die Fußball-Herren) mit Stolz und Überzeugung den Regenbogen an unseren Radtrikots, wir unterstützen Organisation, Flüchtlinge, etc. mit Geld- und Sachspenden und natürlich stellen wir uns auch gegen jede Form von Rassismus. Dies tun wir im Alltag und werden dies auch ganz besonders am Samstag, den 12. September tun. Nazis wollen an diesem ihrem „Tag der deutschen Patrioten“ durch die Hamburger Innenstadt ziehen und versuchen die derzeitige innenpolitische Stimmungslage für ihre Zwecke zu nutzen. Nicht nur wir als St. Paulianerinnen und St. Paulianer, sondern wir als Mitglieder dieser Zivilgesellschaft können und wollen das nicht zulassen.

Wie der Gesamtverein und viele andere sporttreibende Abteilungen, stehen auch wir als Triathlon-Abteilungsleitung ganz klar hinter dem Aufruf des Hamburger Bündnis gegen Rechts gegen den Nazi Aufmarsch zu protestieren und das so zahlreich, um ihn (eventuell schon vorzeitig) zu verhindern.

Wenige Tage vor dem Aufmarsch, werden wir über verschiedene Medien kommunizieren wo wir uns treffen, damit wir gemeinsam demonstrieren können.

Liebe Mitglieder, liebe Freunde: Bitte lest den Aufruf, unterstützt diesen und lasst uns gemeinsam am 12.9. den Nazis zeigen, dass es hier keinen Platz für sie gibt!

logo_home

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.