Ingo beim 15. Internationalen Triathlon Thülsfelder Talsperre

Zum 15. Mal fand am 8.August an der Thülsfelder Talsperre ein internatonaler Triathlon statt. Für mich die perfekte Gelegenheit um mich der Herausforderung zu stellen. Bisher hatte ich braun-weiß nur bei kleinen oder größeren Laufveranstaltungen, sowie dem Strongman vertreten. Mein Magen machte sich schon Tage vorher bemerkbar, was sich auch erst kurz vorm Start legte 🙂
Das Wetter spielte an diesem Tag mit, angenehme 23grad, bei 20grad Wassertemperatur. Der Triathlon ist sehr familär und so fand ich mich sehr schnell zurecht. Nachdem ich meine Starunterlagen abgeholt hatte und wußte wo ich meine hochmoderne Rennmaschine platzieren musste, kam der Schock. Ich sah die gelben Makierungstonnen fürs Schwimmen. Okay es waren zuerst die für die Olympischedistanz, doch auch beim Anblick der Sprintdistanz erging es mir nicht besser. Aber kneiffen geht nicht, werd das schon mit meiner Kraul-Brust-Absauftechnik schaffen. Was soll ich sagen, ich kam nicht als Letzter aus dem Wasser 🙂 aber leider kann ich auch keine Zeit nennen. Zur erholung ging es aufs Rad und was soll ich sagen, einer nach dem anderen kassierte ich wieder ein. Beflügelt vom Rad gestiegen ging es auf der Laufstrecke weiter, es wurde zwar keine 20min gemessen, aber am Ende war ich glücklich im Ziel. Das Gefühl lässt sich mit meinem ersten Marathon vergleichen und macht Appetit auf mehr 🙂
Freue mich schon auf den 22. August in Bad Zwischenahn, denn dort sind nun schon einige St. Paulianer angemeldet.
Fakten: Teilnehmer ca. 380
Distanz: Sprint und Olympisch ( hier nur 1km schwimmen)
Zeit: 1h13min11sec
Platz: gesamt Sprint 40Platz, TM30 3 Platz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.