Das große Ziel….

… heißt an diesem Sonntag für mich: Ankommen. Alles andere ist erstmal nicht so wichtig. Ok, Spaß möchte ich zwischendurch schon haben und wenn es unter 12:00Stunden klappt: umso besser.Das mit dem Ankommen hat gestern schon gut geklappt. Nach gut 5 Stunden Fahrt haben wir die Skyline von Frankfurt gesehen und durch den Familienanschluss brauchten wir auch keine Eingewöhnung. Als Dankeschön für den Schlafplatz haben Mirja und ich dann auch gleich für unsere Gastgeber gekocht und den Abend bei Gnocchi-Gemüse-Haloumi-Wok im Garten ausklingen lassen. Startunterlagen hatte ich bereits am Nachmittag geholt. Kluge Entscheidung, wie wir heute festgestellt haben: Ultralange Schlangen am Römer, Wartezeit bestimmt 60 – 90Minuten. Wir haben uns dann entspannt die Wettkampf-Besprechung angehört. Jetzt ist alles klar….!!!
Mit einem ruhigen Abend wird der Tag beendet und morgen geht´s dann ja schon zum Rad-Check-in an den Langener Waldsee, bevor auch Mama und Papa in Frankfurt landen.
Natürlich wird jetzt auch nicht mehr trainiert, aber 95km im Wasser, gut 2400km aufm Rad und 950km in den Laufschuhen (alles seit Mitte Januar) sollten dann auch reichen.
Viele Grüße aus Frankfurt, Rookie

 

Ein Gedanke zu „Das große Ziel….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.